SMTP E-Mail-Server in edoobox hinterlegen

Sie haben die Möglichkeit für Ihre Organisation sowie für jeden Leiter/Admin ein SMTP (Simple Mail Transfer Protocol) in edoobox zu hinterlegen. Sämtliche automatisch versendeten Mails werden dann über die Organisation SMTP versendet und tragen Ihre E-Mail-Adresse als Absenderadresse.

Gehen Sie dafür in die «Einstellungen»A unter «E-Mail»B finden Sie im Reiter «Server»C und klicken da bei Anderes Mailing-System verwenden (SMTP) auf «Verbinden»D.

Tipp: Mails über Mailjet versenden

edoobox bietet zudem die Möglichkeit die E-Mails über den Mail-Provider MailJet zu versenden.

Anleitung MailJet

Vorteil: In jedem versendeten Mail über Mailjet ist ersichtlich, ob es den Empfänger erreicht hat, ob es geöffnet wurde oder ob es vom Empfangsserver als Bounce (Spam) zurückgewiesen wurde. Beim Versandt von grösseren Mengen von E-Mails, werden diese gestaffelt versendet.

SMTP Einstellungen

Der Benutzername A  ist oft gleich wie die E-Mail-Adresse.

Das Passwort B darf Sonderzeichen enthalten!

Der SMTP Port C ist standardmässig 25. Überprüfen Sie, welcher Port bei Ihrem Provider für den SMTP hinterlegt ist. Bei aktiver Verschlüsselung unterscheidet sich der Port.

Tipp: Firewall

Haben Sie auf Ihrem Server eine aktive Firewall, empfehlen wir Ihnen, die IP-Adresse von edoobox hinzuzufügen: IP: 178.209.55.12

Bitte beachten: Testen der Verbindung

edoobox gibt keine detaillierte Fehlermeldung zurück und ist auf 10 Versuche pro 30 Minuten limitiert. (Verwenden Sie zum Testen einer Verbindung z.B. Microsoft Outlook!)

Bitte beachten: Freigabe der SMTP Option

Bei einiger Online-Mail Anbieter (z.B. GMX) muss die SMTP Option aktiviert werden, dass der Mail versandt über ein Dritttool verwendet werden darf.

Bitte beachten: Failover Option

Kann edoobox im normalen Betrieb innerhalb von 30 Minuten beim zweiten Versuch die E-Mails nicht über Ihren Postausgangsserver versenden, wird der SMTP deaktiviert und die Mails werden über noreply@edoobox.email oder noreply@edoobox-mail.com versendet. Sie erhalten eine Mail mit der entsprechenden Information. E-Mails, welche über den edoobox Mail Server versendet werden, kommen von noreply@edoobox.email

Es wird automatisch eine Header Info mit gesendet, wohin die Antwort gesendet werden soll, bei 98 % aller Mailsysteme kann dieser Header gelesen werden und funktioniert auch. Das E-Mail-System von edoobox ist als einfacher Einstieg gedacht oder als Failover, wenn das eigene nicht mehr läuft, jedoch empfehlen wir MailJet oder der eigene SMTP zu hinterlegen, dort können alle Einstellungen vorgenommen werden.

Bitte beachten: Limite pro Tag

Prüfen Sie, welche Limite Ihr Provider pro Tag an zu sendenden Mails festgelegt hat. Jeder E-Mail Provider hat hier eine Limite hinterlegt.

Falls ihr Provider an die grenzen stösst, empfehlen wir Mailjet um die E-Mail zu versenden. Dadurch können Sie mit Ihrer Absenderadresse eine grosse Anzahl Mails versenden. Gmail, Outlook und ähnliche Free-Domanis sind nicht für den Versand von einer grossen Anzahl von E-Mails geeignet. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einrichtung von Mailjet als Alternative zum SMTP: MailJet einrichten für den E-Mail-Versand  

Bitte beachten: Datenmenge

Prüfen Sie bei einem grossen Mail Versand (zum Beispiel das Erinnerungs-Mail bei grosser Teilnehmerzahl), ob Ihr SMTP die Datenmenge entgegennehmen kann.

Info: Verbindung zum SMTP

  • Pro Minute können von edoobox bis zu 5 Verbindungen zum SMTP aufgebaut werden

  • Pro Verbindung können bis 20 E-Mails an den SMTP übergeben werden

  • Das Versenden von 300 E-Mails dauert in der Regel 3 Minuten, kann jedoch auch bis zu 15 Minuten dauern

Bitte beachten: Gmail / G-Suite Integration

Falls eine Verbindung zu Gmail nicht hergestellt werden kann, überprüfen Sie folgende Punkte:

  • Bitte versuchen Sie die Verbindung herzustellen, indem Sie das App-Passwort eingeben. Dies muss evtl. zusätzlich zum normalen Kennwort gesetzt werden.

https://support.google.com/accounts/answer/185833?hl=de

  • Wenn Sie G-Suite verwenden: Bitte überprüfen Sie die Sicherheitseinstellungen, damit über das App-Passwort eine Verbindung hergestellt werden kann. 

  • Wenn Sie Mailjet nicht verwenden möchten, G-Suite verwenden, die Sicherheitseinstellungen korrekt hinterlegt sind und die Eingabe des App-Passworts nicht funktioniert: Bitte erstellen Sie ein neues Demo-Konto von G-Suite mit einem App-Passwort und senden Sie uns diese Demo-Daten, damit wir den Verbindungsaufbau prüfen können.

Verwandte Anleitungen

Stichwörter für diese Anleitung

Mail ¦ E-Mail ¦ Einstellungen ¦ SMTP ¦ Alternative zu MailJet ¦ Cloud-Mailing