3D Secure (3DS) ist ein Verfahren, das eingesetzt wird bei der Bekämpfung von Betrug, indem es die Sicherheit bei Onlinezahlungen mit Kreditkarte erhöht. Die Verordnung zur starken Kundenauthentifizierung (SCA) in Europa verlangt den Einsatz von 3DS für Kartenzahlungen.

Stripe bietet drei Standardregeln an, um 3DS dynamisch anzufordern. Sie können diese 3DS-Radar-Regeln in Ihrem Stripe-Dashboard einrichten. Der folgende Screenshot zeigt die Radar-Regeln, mit denen eine zusätzliche Authentifizierung von Ihren Kunden angefordert wird, wenn der Kartenaussteller 3DS verlangt:

Die erste Regel ist standardmässig aktiviert. Sie können alle Radar-Regeln aktivieren und deaktivieren. Wenn Sie über Radar for Fraud Teams verfügen, können Sie mithilfe der Stripe Regeln individuelle 3DS-Regeln hinzufügen. Dadurch verlangt Radar die 3DS-Authentifizierung für Zahlungen, die diesen zusätzlichen Regeln entsprechen.

Beispiel: individuelle Radar-Regel

Hier wurde eine individuelle Radar-Regel aktiviert, bei der die 3DS-Authentifizierung erforderlich wird bei Zahlungsversuchen, bei denen der Betrag 500$ (USD) überschreitet und die Risikostufe nicht als normal eingestuft wird.

Alle Informationen stammen direkt von Stripe. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Stripe: Kartenauthentifizierung und 3D Secure

Verwandte Anleitungen

Stichwörter für diese Anleitung

Stripe ¦ Kreditkarte ¦ 3D Secure ¦ SCA